Gisela Pohl

Interview im November 2019

Gisela Pohl absolvierte ein dreijähriges Studium als Unterstufenlehrerin in Putbus und war dann ab 1970 als Unterstufenlehrerin tätig. Sie arbeitete zunächst an einer Polytechnischen Oberschule in Wolgast, später dann an einer Schule in Karlshagen auf der Insel Usedom.

Nach der Wende war sie noch bis 2009 Grundschullehrerin an dieser Schule. Von 1987 bis 1988 verfasste sie eine Pädagogische Lesung mit dem Titel Wie ich als Klassenleiter in Klasse 1 mit den gewählten Elternvertretern und der Patenbrigade arbeite, um Individualität und Kollektivität zu entwickeln.